“Fregatte

Aktuelles zur Arcona

14.08.2022

Moin Kameraden,

wie versprochen hier Neuigkeiten zur Arcona.

Ich habe diese Woche mal wieder länger mit dem Bundesgeschäftsführer vom DBM telefoniert. Das Wichtigste aus dem Gespräch vorab: Wir, die Bordgemeinschaft Fregatte Braunschweig F 225, werden auch zukünftig gern an Bord gesehen. Arbeitseinsätze aller Art sollen auch zukünftig bei freier Kost und Logis stattfinden.

Da die Ausgaben für die Werft auf über 1,3 Millionen Euro gestiegen sind, werden teilweise bestimmte Bereiche nur aufgehübscht oder gar nicht erneuert. Ich habe vorgeschlagen, dass wir z. Bsp. das Pönen der Dusch-/Sanitärräume übernehmen könnten – mal abwarten, was der DMB letztendlich dazu sagen wird. Aber auch, wenn die Arcona nun ein frisches Farbkleid hat, muss hin und wieder Farbe gewaschen werden bzw. sind Kleinreparaturen durchzuführen, wofür unsere Man-Power gerne gesehen wird. Der DMB wird die durchzuführenden Arbeiten zunächst sammeln und dann mit mir abstimmen, damit wir dann entscheiden können, wann ein Arbeitseinsatz sinnvoll ist.

Wir werden auch weiterhin an Oberdeck grillen dürfen sowie die „Kombüse“ benutzen können. Hierzu muss ich aber erwähnen, dass die Stadt WHV dem DMB für die Arcona lediglich einen Hotelbetrieb mit Frühstück gestattet hat. Insofern wurden einige Gerätschaften aus der Kombüse entfernt und auch nicht mehr ersetzt.

Über die zukünftigen Übernachtungspreise gibt es zwar bereits ein Preisblatt, was jedoch noch nicht offiziell ist. Eine 2-Mann-Kammer beispielsweise wird zwischen 52,00-68,00€ (je nach Saison) inkl. Frühstück kosten. Bei Belegung dieser mit 2 Personen sind dann noch 7,00 € für das Frühstück der 2. Person aufzurechnen. An Wochenenden (Freitag, Samstag, Sonn-/Feiertag) wird zusätzlich ein Aufschlag in Höhe von 10,00 €/Übernachtung erhoben. Die Saalmiete für das Brune Deck wird wohl bei 300,00 €/Tag liegen. Grundsätzlich wird es aber auch angepasste Preise für DMB-Mitglieder und auch für uns geben. Über deren Höhe kann ich derzeit keine Aussage treffen, für Verhandlungen hierüber ist es derzeit noch etwas zu früh. Sobald die Zeit reif dafür ist, nehme ich die Verhandlungen auf und werde hier berichten.

Da nun auch die Werft erkannt hat, dass die Zufahrt am Liegeplatz der Arcona etwas beengt ist, wird nun doch ein Großteil der weiteren Arbeiten an der Arcona in der Werft durchgeführt.

Ein paar Fotos der nun wieder schwimmenden Arcona werden mit eingestellt.

Kameradschaftliche Grüße sendet

Mario 

08.08.2022

Moin Kameraden,
letzte Woche habe ich mir persönlich ein Bild von der Arcona während der WLZ bei der NJW gemacht.
Ein paar akt. Fotos werden mit eingestellt.
Aktueller Stand:
Äußeres Farbkleid wird aktuell finalisiert, die Arcona wird im Laufe dieser Woche wieder in ihrem Element schwimmen.
Im Inneren des Schiffes hat sich zwar ein wenig getan – beschränkt sich derzeit aber überwiegend auf die Sanierung der ersten Schicht des Fußbodens wie Beplankungen mit Holz oder Bodenausgleichsmassen.
Wenn die Arcona ca. Ende August 2022 an ihren Liegeplatz zurückkehrt, wird dort die Endausrüstung vorgenommen, was einige Wochen an Zeitbedarf in Anspruch nehmen wird. Sämtliche Kammern und Messen haben quasi Rohbauzustand, Kombüse und sanitäre Anlagen ebenfalls.
Bis das ganze Schiff wieder als Heimschiff vermarktbar ist, befinden wir uns ca. Mitte/Ende Oktober 2022. Da kein verlässlicher Zeitpunkt bekannt ist, wann die Braunschweig-Crew zurück auf die Arcona kann, macht es leider überhaupt keinen Sinn, an ein Crew-Treffen 2022 zu denken, geschweige denn in die Richtung zu planen.
Sobald es nennenswerte Neuigkeiten zur Arcona gibt, folgen entsprechende Informationen hier über die Homepage.

Kameradschaftliche Grüße sendet
Mario