“Fregatte

Rezept des Monats Juni 2020

Moin Besatzung Hier kommt das Rezept für Juni . Auch eine feine Sache für den Grill . Siehe Pönex 2019 !! Die Thomas gezaubert hat waren doch super lecker !!          

                                                                                                                                          GEFÜLLTE BIFTEKI    

 300 g  Rinderhackfleisch

150 g Schafskäse

1 Zwiebel

2 Eier

1 altbackenes Brötchen

ein halbes Bund glatte frische Petersilie

einen halben Teelöffel Oregano ,  getrocknet

etwasSalz

etwasPfeffer

3 ELOlivenöl

Die Zwiebel schälen, würfeln und in 1 EL Olivenöl auf mitt­le­rer Hitze anschwit­zen, bis sie gla­sig ist. Das Brötchen in Wasser ein­wei­chen, danach aus­pres­sen und in kleine Stücke rei­ßen. Die Petersilie fein hacken. Alle Zutaten, bis auf den Schafskäse, zusam­men mit dem Hackfleisch in eine Schüssel geben und gut mit­ein­an­der ver­men­gen. Pfef­fern und vorsichtig salzen – der Fetakäse sorgt auch noch für ein salziges Aroma. Feta in Stücke schneiden. Hände mit Wasser befeuchten und Hackfleischklopse um die Fetastücke herum formen. Die Bifteki bei mitt­le­rer Hitze in 2 EL Olivenöl lang­sam von bei­den Seiten bra­ten. Langsam bra­ten, dann wer­den die Bifteki wun­der­bar saftig. Bei zu viel Hitze werden sie außen zu dun­kel und bleiben innen noch roh.

Viel Vergnügen beim grillen !!

Bleibt gesund !! Gruß aus der Kombüse !!

ATZE

Rezept zum 15. Mai 2020

Moin Besatzung    Zur Monatsmitte eine kleine Leckerei für euch .Seemänner waren schon immer kleine Schleckermäulchen wenn es um Eis geht . Hab für euch ein Rezept zum Eis selber machen . Nicht jeder hat eine Eismaschine……..Keine Panik , muss auch nicht angeschafft werden . Das folgende Rezept ist ganz ohne Maschine……..ganz einfach……schnell und lecker !!                                                                                                                          CREMIGES EIS OHNE EISMASCHINE    

Basis-Rezept ohne Frucht:

  • 400 ml Sahne
  • 400 g GEZUCKERTE KONDENSMILCH !!

Basis-Rezept mit Frucht:

  • 200 ml Sahne
  • 300 g GEZUCKERTE KONDENSMILCH !!
  • 100 g Fruchtpüree oder -kompott

So geht’s:

  1. Zunächst die Sahne steif schlagen.
  2. Dann in einer weiteren Schüssel die Kondensmilch kurz aufschlagen.
  3. Die Sahne vorsichtig unter die Kondensmilch heben, bis keine Sahneklümpchen mehr sichtbar sind.
  4. Jetzt nach Wunsch verfeinern. Ihr könnt Fruchtpüree oder -kompott unterrühren oder auch kleine Cookiestücke, das Mark einer Vanilleschote oder karamellisierte Nüsse. Probiert einfach aus, was euch gefällt.
  5. Das Eis in eine gefriergeeignete Schüssel geben und etwa fünf Stunden frieren lassen. Es ist nicht notwendig zwischendurch umzurühren. Das Eis wird direkt super cremig.
  6. Vor dem Servieren etwa fünf Minuten antauen lassen und genießen! 

Laßt es euch schmecken !!

Gruß Atze

Rezept Monat Mai

Moin Besatzung   

Hier kommt das Mai Rezept für euch .      

                                                                                                                      BREMER MATROSENFLEISCH    
250 g Rindfleisch
250 g Schweinefleisch
2 Zwiebeln
1 Bund Suppengemüse
2 EL Schweineschmalz
Salz und Pfeffer
2 TL Meerrettich, geriebenen
125 ml Rotwein
1 Lorbeerblatt
1 TL Speisestärke

Das Fleisch würfeln. Die Zwiebeln schälen und würfeln; das Suppengemüse waschen, putzen und ebenso würfeln. Das Schweineschmalz in einem genügend großen Topf erhitzen und die Fleischwürfel darin von allen Seiten scharf anbraten. Die Zwiebel – und Suppengemüsewürfel zum Fleisch geben. Kurz schmoren, Salz, Pfeffer, den Meerrettich, den Rotwein und das Lorbeerblatt zugeben und alles bei mittlerer Hitze im geschlossenen Topf ca. 60 Minuten garen . Mit Speisestärke abbinden Nudeln oder Salzkartoffeln und wer es wie Roland mag passt auch ein frisches Gemüse wunderbar dazu !! 

Rezept zum 15. April 2020 vorgezogen wegen Ostern

Moin Besatzung

Zum 15. nochmal ein Backrezept .
Habe es im Netz gefunden und selbst ausprobiert da Schwarzwälder mein Favorit ist .
Ein prima Rezept auch für diejenigen die nicht so ein Händchen zum Torten bauen / verzieren haben . Probiert es aus……ohne großen Aufwand schnell gemacht
und vor allen Dingen wirklich lecker !!

SCHWARZWÄLDER KIRSCH TORTE VOM BLECH

Für den Teig:
1 Tasse Öl
1 Tasse Zucker
5 Ei(er)
3 Pck. Schokoladenpuddingpulver, zum Kochen
1 Pck. Vanillepuddingpulver, zum Kochen
1 Pck. Backpulver

Für den Belag:
2 gr. Gläser Sauerkirschen, entsteinte
2 Pck. Vanillepuddingpulver, zum Kochen
3 Becher Schlagsahne
50 g Schokoladenraspel

Öl, Zucker, Eier, 3 Pck. Schokoladenpuddingpulver, 1 Pck. Vanillepuddingpulver und Backpulver gut miteinander verrühren – mindestens 10 Min. lang. Dann die Masse auf ein mit Backpapier ausgelegtes tiefes Blech streichen.

Im vorgeheizten Backofen bei 200 °C ca. 15 Min. backen.

Die Sauerkirschen mit Saft und 2 Pck. Vanillepuddingpulver (dieses erst mit etwas Kirschsaft anrühren) zusammen aufkochen und auf den noch heißen Teig verteilen. Kuchen mindestens 1 Stunde abkühlen lassen.

Die Schlagsahne schlagen und auf den Kuchen geben. Mit Schokoladenraspel verziert servieren.

EVTL schon ein Leckerlie zum Osterfest !?

Rezept des Monats April 2020

Moin Besatzung

Ostern steht vor der Tür . Hier eine Anregung von mir für euer Oster – Menue

SCHWEINEFILET IN BLÄTTERTEIG

1 Pck.
Blätterteig (tiefgekühlt) Wer kann , der darf ihn natürlich selbst herstellen
200 g
Champignons
1
Schalotte (oder Zwiebel)
2 EL
Butter
200 g
Kalbsbrät
100 g
Sahne
1 kg
Schweinefilet
2 EL
Öl
1
Eigelb
1 EL
Milch
etwas
Salz
etwas
Pfeffer
Zubereitung

Blätterteigplatten nebeneinander liegend auftauen lassen. Champignons putzen, feucht abreiben und würfeln. Schalotte (oder Zwiebel) abziehen und fein hacken.

Butter in einer Pfanne erhitzen und die Schalotte darin glasig dünsten. Pilze zufügen und ca. 5 Min. braten, bis die Flüssigkeit verdampft ist. Pilzmasse abkühlen lassen und mit Kalbsbrät sowie Sahne verrühren.

Backofen auf 200°C (Umluft 180°C) vorheizen.
Schweinefilet trocken tupfen und rundum mit Salz sowie Pfeffer würzen. Öl in einer Pfanne erhitzen und das Fleisch darin rundum anbraten.

Blätterteig auf einer bemehlten Arbeitsfläche rechteckig (ca. 30 x 40 cm) ausrollen.

Die Pilz-Kalbsbrät-Masse gleichmäßig darauf verstreichen. Schweinefilet daraufgeben und den Blätterteig aufrollen. Eigelb mit Milch verquirlen und die Blätterteigrolle damit bestreichen.

Schweinefilet im Blätterteigmantel auf ein, mit Backpapier belegtes Blech geben und für 20–25 Min. im Backofen braten. Herausnehmen und in Scheiben geschnitten servieren. Dazu schmeckt z. B. ein Tomaten-Rucola-Salat.

Ich wünsche euch und euren Familien ein schönes Osterfest !!

Bleibt gesund !!!

Das Rezept zum 15. März

Moin Besatzung 

Zum 15. einen Feierabendsalat  

ATZES FEIERABEND BROTSALAT  

    

  • 200 g  Ciabatta 
  • 1   Knoblauchzehe 
  • 7 EL  Olivenöl 
  • 125 g  Rucola 
  • 1 kg  gemischte Tomaten (z. B. rote und grüne krause Tomaten, rote und gelbe Kirschtomaten) 
  • 3 EL  heller Balsamico-Essig 
  • 1-2 TL  Agavendicksaft 
  •     Salz, Pfeffer 
  • 200 g  Feta 
  •     Backpapier 

Backofen vorheizen 220 Grad. Ein Backblech mit Back­papier auslegen.

Ciabatta in Würfel schneiden und darauf verteilen.

Knoblauch schälen, fein hacken, mit 3 EL Öl mischen und über das Brot träufeln.

Im heißen Ofen 5–10 Minuten rösten. 

Rucola verlesen, waschen und trocken schleudern.

Tomaten waschen und klein schneiden.

Essig, Agavendicksaft, Salz und Pfeffer verrühren. 4 EL Öl darunterschlagen.

Rucola, Tomaten, Brotwürfel und Vinai­grette mischen.

Anrichten und Feta in Flöckchen dar­überstreuen. 

Schönes Bier dazu und schmecken lassen !!

Rezept des Monats März

Moin Besatzung   Es wird mal wieder fischig für die blauen Jungs .     

                                                                        FISCHPFANNE     

6 Stück   Garnelen, groß, geschält und entdarmt

1 Stück Seeteufel Filet

1 Stück Seelachs Filet

3 Esslöffel Olivenöl extra vergine

1 Stück Zwiebel frisch

1 Messerspitze Zitronengras, gerieben

4 Esslöffel asiatische Fischsoße

1 Messerspitze Currypulver

2 Esslöffel Sojasoße dunkel und süß

1 Messerspitze Currypaste 

1 MesserspitzeChiliflocken 

1 StückApfel

1 StückKarotte

0,5 BundPetersilie , gehackt

50 ml  Sahne                                                                                                                         Ihr könnt natürlich auch auf andere Fischsorten zurück greifen , ganz nach eurem Geschmack !!   Die Fischfilets in mundgerechte Würfel schneiden und etwas Olivenöl scharf anbraten. Herausnehmen und mit den Garnelen genau so verfahren.  Die Zwiebel schälen und in halbe Ringe schneiden. Im Fischöl anbraten.   Sämtliche Gewürze und Soßen zugeben und gut verrühren.  Apfel und Karotte schälen, ganz fein raspeln und zu der Soße geben. Sollte sie zu dick sein, etwas Wasser angießen. Ca. 15 Minuten kochen lassen.  Gehackte Petersilie und Sahne zu der Soße geben und eventuell mit etwas Speisestärke in wenig Wasser, binden.  Die Fischstücke in die Soße geben und nochmals erwärmen.  Reis dazu und schmecken lassen !!  

Rezept zum 15. Februar

Moin Besatzung   Ein leckerer schneller Kuchen zum 15 . 

Wattekuchen

                                                                                                                                   WATTEKUCHEN        

Für den Teig:
3 Tassen Mehl
2 Tassen Zucker
1 Tasse Öl (Sonnenblumenöl)
1 Tassen Mineralwasser
4              Eier
1 Pck. Backpulver Normale Tassen oder Kaffeepott benutzen , wie ihr mögt !! Mit Pott wird der Teig etwas dicker .

Für den Belag:
1 Paket Puddingpulver (Vanille)
500 ml Milch
1 EL Zucker
100 g Kokosraspel
100 g Butter
100 g Zucker
Fett, für das Backblech Die Zutaten für den Teig einfach mit einem Handrührgerät verrühren. Den Teig auf ein gefettetes Blech geben und bei 175° im vorgeheizten Backofen ca. 20 Minuten backen. Den Teig dann etwas auskühlen lassen (soll aber noch leicht warm sein).

Während der Teig auskühlt den Pudding wie gewohnt kochen (mit 500 ml Milch und 1 EL Zucker). Den Pudding auf den Teig streichen. Kokosraspel, Butter und Zucker in einen Topf geben und bei niedriger Hitze und ständigem Rühren Zucker und Butter zergehen lassen. Diese Masse auf den noch nicht ganz erkalteten Pudding streichen. Eine feine Sache für den nächsten Seemannssonntag !! 

Smutje

Rezept des Monats Februar

Moin Besatzung  Das Februar Rezept für euch                    

                                                                                                  SCHINKEN / KÄSENUDELN      

250 g Makkaroni

300 g gekochter Schinken in Scheiben

2 Kugeln Mozzarella in Scheiben schneiden

200 g geriebenen Gouda

 geriebenen Parmesan

Salz

Butter

die Makkaroni in Salzwasser  al dente garen

den gekochten Schinken in Würfel schneiden

die Nudeln in ein Sieb gießen und abtropfen lassen

eine Auflaufform leicht einfetten

die Nudeln abwechselnd mit dem Käse und Schinken in die Auflaufform geben, zum Schluß geriebenen Gouda und einige Butterflöckchen oben drauf legen

nun im vorgeheizten Backofen bei 180°C Umluft für 30-40 Minuten überbacken bis der Käse leicht angebräunt ist

Laßt es euch schmecken !!

Rezept zum 15. Januar

Moin Besatzung

Eine schnelle Leckerei zum 15.

SPEKULATIUS DESSERT

Bestimmt noch welche übrig vom Weihnachtsfest !? Bevor sie das ganze Jahr rumliegen könnt ihr sie zum folgenden Dessert gleich verwerten .
200g Apfelmus
200 g Joghurt (Vanillegeschmack)
150 g Spekulatius
Zimt
Gläser zum befüllen
Die Spekulatius fein zerstampfen. Das geht am besten in einem Gefrierbeutel mit der Teigrolle.

Die Spekulatius fein zerstampfen. Jetzt die Gläser befüllen . Zuerst eine Schicht Kekse, sodass der Boden gut bedeckt ist. Dann eine Schicht Apfelmus, dann Joghurt, im Wechsel bis alles aufgebraucht ist.

Die Gläser für mind. 2 – 3 Std. in den Kühlschrank stellen (gerne auch über Nacht) und vor dem Servieren mit Zimt bestreuen. Gut machen sich auch je 2 gebrannte Mandeln oben drauf als Deko .

Laßt es euch schmecken !!