Alle Beiträge von Thomas

Rezept zum 15. Mai 2022

Moin Besatzung



Wieder eine kleine Leckerei zur Monatsmitte



KOKOSTORTE



Für den Teig:
120 g Butter
40 g Puderzucker
120 g Zartbitterschokolade
4 St. Eigelbe
5 St. Eiweiß
160 g Zucker
120 g Mehl

Für die Füllung:
640 ml Milch
180 g Kokosraspeln
90 g Zucker
30 g Maisstärke
6 Scheiben Gelatine
360 ml Schlagsahne

Außerdem:

Konfitüre
Kokosraspeln zum Bestreuen





Zubereitung

Butter mit Puderzucker und Eigelben schaumig rühren. Schokolade im Wasserbad schmelzen und etwas abkühlen lassen. Eiweiß und Zucker steif schlagen.

Die abgekühlte geschmolzene Schokolade zu der Buttermischung geben und mit dem Handrührgerät verrühren. Portionsweise Mehl dazugeben. Zum Schluss den Eischnee unterheben.



Den Teig in eine mit Backpapier ausgelegte Tortenform geben und im vorgeheizten Backofen bei 170 °C ca. 50 Minuten backen.

Gelatine nach Packungsanleitung vorbereiten. Milch zum Kochen bringen und Zucker, Maisstärke sowie die eingeweichte Gelatine hinzufügen. Zum Schluss die Kokosraspeln unterrühren. So lange kochen, bis es dick wird.

Sahne steif schlagen und unter die kalte Kokosmischung heben.

Die Torte längs halbieren und mit der Kokoscreme bestreichen. Leicht zudrücken und kalt stellen, am besten über Nacht. Die Oberseite mit Konfitüre bestreichen und mit Kokosraspeln bestreuen.



Viel Spass damit

Gruß euer Atze

Rezept zum Mai 2022

Moin Besatzung

Es ist wieder soweit , das Mai Rezept ist fertig !!


SCHWEINENACKEN IN BIERSOßE






1 kg Schweinenacken
4 St. Zwiebeln
Salz und Pfeffer nach Bedarf

200 ml Brühe
1 Dose oder Fl Bier (am besten Schwarzbier)
Öl


Schweinenacken in Scheiben schneiden (oder gleich Schweinenackensteaks holen), salzen, pfeffern und ggf. beliebig würzen. Ich habe eine fertige Gewürzmischung verwendet.
Gewürzt eine Stunde ruhen lassen.

Inzwischen Zwiebeln schneiden und die Auflaufform damit auslegen. Öl verteilen. Die gewürzten Nackensteaks darauf legen, mit dem Deckel zudecken und bei 200 °C ca. 15 Minuten garen.

Das Fleisch mit der Brühe angießen. Danach weitere 15 Minuten schmoren lassen. Dann mit Bier angießen und – immer noch zugedeckt – weitere 20 Minuten schmoren lassen. Den Deckel abnehmen und 20 Minuten fertig braten.

Beilagen ganz nach eurem Geschmack





Lasst es euch schmecken !! Euer Atze

Rezept zum 15. April 2022

Moin Besatzung

Eine kleine Leckerei zur Monatsmitte


ATZES BUTTERBIER MIT SAHNE

Butterbier





½ Liter Milch
100 ml Sahne
250 ml Malzbier
1 Vanilleschote
½ TL Zimt
½ TL Kakaopulver
½ Pck. Vanillezucker


Die Milch zusammen mit 50 ml Sahne, der Vanilleschote, dem Zimt, Kakaopulver und dem Vanillezucker in einen Topf geben und aufkochen lassen. Danach den Topf gleich von der Flamme nehmen und das Malzbier dazugeben. Noch einmal kurz erwärmen und unterdessen die restliche Sahne steif schlagen.
Das heiße Butterbier in feuerfeste Gläser füllen und die steife Sahne darüber geben


Schmecken lassen !!

Gruß euer Atze

Rezept des Monats April 2022

Moin Besatzung



Und zack , hier kommt das April Rezept für euch .




Karamellisiertes Knoblauch-Hähnchen




8 Hähnchenschenkel
3 EL Butter
4 gehackte Knoblauchzehen
50 g brauner Zucker
1 EL Honig
1/2 TL Oregano
1/4 TL Thymian
1/4 TL Basilikum
2 TL gehackte Petersilie
Salz und Pfeffer


Den Ofen auf 200°C vorheizen.
Die Hähnchenschenkel salzen und pfeffern.

Auf jeder Seite für 2 – 3 Minuten braten, bis die Schenkel goldbraun sind.

Die Schenkel aus der Pfanne nehmen und beiseite stellen.

Die restliche Butter schmelzen und den Knoblauch für zwei Minuten darin rösten.

Die Herdplatte ausschalten und den braunen Zucker hinzugeben.

Dann den Honig hinzufügen.

Die Kräuter dazugeben und alles gut vermengen.

Die Hähnchenschenkel auf ein Grillrost geben und mit der Sauce besprenkeln.
Im Ofen für 25 bis 30 Minuten backen, bis der Zucker karamellisiert ist.

Mit Petersilie bestreuen und schmecken lassen !!

Ran an die Pötte , Gruß euer ATZE

Rezept zum 15. März 2022

Moin Besatzung


Es ist wieder so weit , das Kleine zur Monatsmitte ist fertig . Ran an die Pötte !!



ROTE BETE SALAT





3 Mittlere Rote Bete , wenn ihr euch nicht die Arbeit machen möchtet , ersatzweise aus dem Glas etc.
Aber empfehlenswert sind frische .

2 große Äpfel
200 g Heringsfilet
2 B Joghurt

Dillspitzen , Senfkörner , Salz und Pfeffer . Und wer mag ein paar Kapern .



Die Rote Bete weich kochen und mit den Äpfeln würfeln .

Kleingeschnittene Heringe Äpfel Rote Bete und die restlichen Zutaten vermengen . Mindestens 2 STD ziehen lassen .

Lasst es euch schmecken !!

Gruß aus der Kombüse , euer ATZE

Rezept des Monats März 2022

Moin Besatzung

Danke Ralf Reck für deine Anregung zu einem wunderbaren Rezept !!

                                                                                  KÖNIGSBERGER KLOPSE

500 g

Kalbshackfleisch , ersatzweise Hackfleisch gemischt .

1 Stk.

Zwiebel

1 Stk.

Ei

1 EL

Petersilie 

1 TL

Salz

¼ TL

Pfeffer

2 TL

Senf

1 EL

Paniermehl

2 Liter

Gemüsebouillon

1 B süße Sahne

½ TL

Salz

1 EL

Butter

1 EL

Mehl

½ Bch.

Schmand

1 Stk.

Eigelb

1 EL

Milch

1 Glas

Kapern eingelegt (klein) wer keine Kapern mag , einfach weglassen .

Das Kalbshack (ersatzweise auch gemischtes Hackfleisch) in eine Schüssel geben, die Zwiebeln fein würfeln und zugeben.

Das Ei, Petersilie, Salz, Pfeffer und Senf zugeben und zu einer glatten Masse verarbeiten.

Nun das Paniermehl daruntermengen.  (Ich nehme in Milch eingelegte ältere Brötchen . Jeder wie er mag )

Die Bouillon aufkochen, den 1/2 TL Salz zugeben

Die Hackmasse zu Klößen formen ( Größe bleibt euch überlassen )und in der leicht sprudelnden Bouillon garen.

Wenn die Klöße oben schwimmen, noch ca. 5 Min. ziehen lassen, abschöpfen und in ein Sieb geben.

Die Butter leicht braun werden lassen, das Mehl unterrühren und von der Kochstelle nehmen.

Ca. 3/4 l. von der Fleischbrühe unterrühren, schnell mit dem Schneebesen eingeben bis die Soße eine cremige Konsistenz erreicht hat ( Ich nehme etwas weniger Brühe , dafür einen Becher süße Sahne . Kleiner Kalorienschub muss sein ) 

Nun den Schmand zugeben und das Eigelb (mit einem EL Milch verrührt) schnell einrühren, die Kapern zugeben nochmals abschmecken und fertig.

Mit Salzkartoffeln ein Genuß !!

Ran an die Pötte Männer und lasst es euch schmecken !!

Gruß Euer ATZE

Rezept zum 15. Februar 2022

Moin Besatzung
Und auch zum 15 Februar gibt es ein Leckerlie für euch . Ihr habr doch bestimmt noch Walnüsse aus der Weihnachtszeit
Hier könnt ihr sie einarbeiten !!

                         Walnuss-Schoko-Tiramisu

 

Für den Biskuit
60 g  Walnüsse
3 Eier
60 g Zucker
1 Päckchen Vanillezucker
2 EL heißes Wasser
50 g Mehl
2 TL Kakaopulver zum Backen
1 TL
Backpulver
Für die Creme
80 g  Walnüsse
150 g weiße Kuvertüre
250 g Mascarpone
50 ml fettarme Milch
2 EL Amaretto (oder Rum)
30 g Mokkaschokolade
1 TL abgeriebene Bio-Orangenschale
Außerdem
2 EL Kaffeelikör
Kakaopulver zum Bestäuben
 Für den Biskuit Walnüsse fein mahlen. Eier mit Zucker, Vanillezucker und Wasser schaumig rühren. Mehl mit Kakao und Backpulver mischen und darüber sieben, Walnüsse zugeben und unterheben. Backblech mit Backpapier auslegen. Einen Backrahmen (ca. 26×24 cm) darauf setzen. Teig aufs Blech geben und glatt streichen. Im vorgeheizten Backofen bei 180 Grad  ca. 10-12 Minuten backen. Auskühlen lassen.

Für die Creme Walnüsse hacken und in einer Pfanne kurz rösten, auf einem Teller auskühlen lassen. Kuvertüre in Stücke schneiden, in eine Schüssel geben und auf einem heißen Wasserbad schmelzen. Etwas abkühlen lassen. Mascarpone mit Milch und Amaretto geschmeidig rühren. Nach und nach die Kuvertüre unterrühren. Mokkaschokolade fein hacken. Zusammen mit 2/3 der Walnüsse und der Orangenschale unterrühren.

Biskuit mit Kaffeelikör beträufeln. Einmal quer halbieren. Boden einer Auflaufform mit einer Hälfte des Biskuit auslegen. Gut die Hälfte der Creme darauf streichen, zweiten Biskuitboden darauf legen und mit der restlichen Creme bestreichen. Die übrigen Walnüsse darauf streuen. Tiramisu ca. 2 Stunden kühl stellen. Kurz vor dem Servieren mit etwas Kakao bestäuben.

Und los…..Kochlöffel schwingen……und dann genießen !!
Viel Spaß damit !! Gruß euer ATZE

Rezept des Monats Februar 2022

Moin Besatzung
Das Februar Rezept ist fertig !!
 ZUCCHINI KAROTTEN PUFFER
  • 4 große Zucchini
  • 3 Eier
  • 2 Karotten
  • 1 Zwiebel groß, oder 2 kleine
  • 250 g Mehl oder Grieß
  • ½ Pckg. Backpulver
  • Salz
  • Pfeffer
  • 1 Prise Muskatnuss
  • ½ Peperoni oder Chili
  • Pflanzenöl zum Braten
Zucchini in eine Schüssel raspeln und etwas Salz einarbeiten. Warte, bis die Zucchini Wasser gezogen hat, das dauert etwa 30 Minuten. Nimm die Zucchini nun aus der Schüssel und drücke sie kurz mit der Hand aus.
  • Gib die Zucchini wieder in die Schüssel und raspele die Karotten darüber. Schneide die Zwiebel in sehr kleine Stücke und gib sie dazu. Peperoni oder Chilischote klein schneiden, die Kerne entfernen. Wer es besonders scharf mag, gibt die Kerne mit in den Pufferteig.
  • Alles zusammen in der Schüssel umrühren und mit dem etwas Salz, Pfeffer und Muskatnuss würzen. Achtung: Bei Muskatnuss gilt: Lieber wenig als zu viel, dosiere vorsichtig.Mische nun das Mehl oder den Grieß, das Backpulver und die Eier unter und mache einen gleichmäßigen Teig daraus.
  • Erwärme das Öl in einer Pfanne. Gib nun die Puffer portionsweise in das heiße Öl. Auf jeder Seite etwa 3 bis 5 Minuten backen.
Dazu passt ein leckerer Kräuterquark !!  Lasst es euch schmecken !!
Munter bleiben , euer ATZE

Rezept zum 15. Januar 2022

Moin Besatzung

Zum 15 . ist mal wieder Kuchen angesagt




RAHMKUCHEN





Für den Teig:

80 g Zucker
80 g Butter
200 g Mehl
1 Ei
1 TL Backpulver
1 Pck. Vanillinzucker

Für den Belag:

2 Becher Crème fraîche
2 Becher saure Sahne
2 Becher Schlagsahne
3 Eir
125 g Zucker
1 Pck. Puddingpulver (Vanille)
Fett für die Form

Alle Teigzutaten zu einem Mürbeteig verarbeiten. Damit eine gefettete Form (ich nehme eine 26er Springform) auskleiden.



Für den Belag die Eier schaumig schlagen und langsam den Zucker einrieseln lassen. In kleinen Mengen nacheinander Crème fraiche, saure Sahne und Schlagsahne vollständig einrühren. Anschließend das Puddingpulver untermischen. Die Masse auf den Teig gießen.

Im vorgeheizten Backofen bei 160°C Heißluft ca. 45 Minuten backen.

Tipp: Wer mag, kann noch Zimt darüber streuen. Ich mache das so ca. nach der Hälfte der Backzeit



Schmecken lassen

Gruß , euer Atze