Aus der Reihe Mythen Teil8

“Fregatte

Aus der Reihe Mythen und Traditionen

Äquatortaufe Teil 8

Schluss mit Lustig…!

                        Taufrede Neptun

Ich Neptun,
Beherrscher aller Meere, Gewässer, Seen, Flüsse, Teiche, Tümpel, Gräben, Moräste und Pfützen, Herrscher über alle Bilgen, Ballast- und Trinkwassertanks, Großmeisters des Hohen Ordens des Dreizacks, Herzog aller fluiden Domäne

der Erste und Einzige,Beherrscher aller Marinen und submarinen Territorien,Rittmeister des Seepferdchenregiments Erster Klasse „SEK“ geruhe gnädigst,

am heutigen Tage, in Begleitung meiner entzückenden Gemahlin Thetis, das Fregattenschiff Braunschweig unserer geheiligten Linie willkommen zu heißen.

Bevor wir mit der eigentlichen Taufe beginnen höret  meine Worte……!

Schon vor Tagen habe ich vernommen,die Braunschweig  wird über meine Linie kommen;und das man trifft dort mit Gewalten
ganz gewisse Taufanstalten.

Ja, auch wir im Kristallpalast spürten von der hektischen Hast.

Vernachlässigt wurden die Nixen seit Tagen,um Euch zu Besuchen – das kann ich Euch sagen.

Vorbei ist nun die Einsamkeit, das stolze Schiff kreuzt die Linie heut’.

Nun kann ich auch nicht, ihr versteht,auf jedes Schiff kommen, das nach mir fleht.

Doch dieses Schiff hat mich immer erfreutund ich glaube, so geschieht es auch heut.

und nun, so ist es alter Brauch beginnt mit dem Fest und haltet den Schlauch.

Mögt gereinigt ihr werden vom nördlichen Dreck
Für immer verschwinde er tief unter Deck.

Ihr treuen Ritter und Vasallen. Jetzt lasst es mal so richtig knallen.

Ein jeder von Euch bei der Zeremonie .Niemals wird vergessen den Tag an dem es geschah

Jeder ist in meinem Reiche willkommen

In meinem Reich sind alle gleich. Sollte ein Täuflinge beim Taufakt verenden, wird er mir in meinem Reiche willkommen sein

Drückeberger verfallen meinen Gericht.

Wer also glückhaft das Meer will befahren, der muss sich Respekt vor mir bewahren .

**********************************************************************

Neptun zum „Hofbarbier“:

„Herr Hofbarbier – seid Ihr bereit?
Mit bester Seife eingeschmiert, werden sie dann alle fein und sauber rasiert.

So wasche er sie dann rein, sie werden gewiss begeistert sein“.

Die ersten Staubgeborenen wurden in die liebevollen Hände

der Trabanten befohlen 😃😂😈

das Zeichen Neptuns wird gesetzt……Neudeutsch Bränding oder so!
du gehörst Neptun
Der Trabant in seiner wohl schönsten Form

Auch in der einarmigen Variante   die äquatoriale Einzellaffette .     Kannst du es spüren ?

Die ganze Pracht aus der FlugfischperspektiveJe nach Verhalten an Bord, Kameradschaftsfähigkeit, Hilfsbereitschaft und Vorwitzigkeit‚ wurde das Strafmaß festgelegt.

Das heißt wie viele Pillen er schlucken oder wie viel Becher vom Teufelstrunk er trinken musste.

Auch sein Verhalten während des Parcours wurde bewertet. So kam es schon mal vor, dass jemand der besonders aufmüpfig war, während des durchkriechen im Windsack, in dem an einem Ende ein Feuerlöschschlauch mit ordentlichem Druck reingehalten wurde, von den Trabanten mit ihren Peitschen, ordentlich verprügelt wurde.

Hier einer der Anführer der Gegenpartei  am Pranger der Schande

Das mehrere Tage dauernde Taufbattle führte dazu ,das einige Trabanten gem. der Haar- und Barttrageverordnung für Zeremonien, dem Standard der Taufverordnung für angewandte Täufer nicht mehr entsprachen und den Babier aufsuchen mussten um ihren  Haar und Bartwuchs wieder auf Taufstandard zu bringen.

Hier die seltene Aufnahme vom Babier vom Speigat

Frisch gefönt wieder ans Werk …………

Die äquatoriale Frischhaltebox

11er Uffz. bei der Verköstigung

11er Uffze. Soweit das Auge reicht, Pit bei einer Spezialbehandlung

auch Römer fanden ihren Weg an den Pranger

Wimmelbilder. ………………wer findet unseren Admin.?

Alles unter dem wachsamen Augen unserer feuchten Heiligkeit Nach Stunden voller Qual und trockener Kehlen der Trabanten und der Bordpolizei,ging die Taufe ihren Ende entgegen

Neptun verlässt nach getaner Arbeit die Braunschweig und übergibt Schiff und
 Besatzung wieder ihrem rechtmäßigen Kmdt.

Am Ende des Tages fanden150 Seelen ihren Weg vor Neptun, um in den heiligen Kreis der gereinigten und getauften Seemänner aufgenommen zu werden. Vergessen waren die Schmerzen und die Last des Schmutze der nördlichen Halbkugel, der Jahrelang auf unseren Schultern gelegen hat. Ab heute ist alles anders .

Neptun hieß alle diejenigen  Willkommen ,die mit dem heutigen Tage einen Schwur abgelegt hatten, in seinem Reich willkommen

Als ein loser Haufen von Unseeleute hatten wir Schlicktown verlassen, als eine Bruderschaft von Seeleuten der grauen Flotte kehrten wir nach Hause zurück.

Das Band, das wir am Äquator überquerten ,würde uns von nun an, Lebenslang  verbinden .      So ein Pech auch! Das Ende?

3 Gedanken zu „Aus der Reihe Mythen Teil8“

  1. BRAVO ZULU Roland
    Immer wieder mit Freude zu lesen .
    Und die passenden Bilder dazu versetzen einen zurück als wäre es Gestern gewesen .
    Warte mit Spannung auf den nächsten Beitrag !!
    Gruß nach WHV . Wir sehen uns im April !!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

snowflake snowflake snowflake snowflake snowflake snowflake snowflake snowflake snowflake snowflake snowflake snowflake snowflake snowflake snowflake snowflake snowflake snowflake snowflake snowflake