Kapitel 24 F225 Angriff im Tiefflug

“Fregatte

Sechsundzwanzigster April 1976, Tagebucheintrag

Um 18 Uhr wird die Dany von einem Torpedo, abgefeuert von einem U-Boot, aufs Korn genommen. Wir kriegen den Job, dieses scheiß U-Boot unschädlich zu machen….. War natürlich nur `ne Übung.

 

So, der Ernstfall ist eingetreten. Ein amerikanisches U-Boot hat eine rote Leuchtrakete abgeschossen. Es kann nicht auftauchen. Niemand weiß wo dieses Boot herkommt. Wir dürfen nicht mehr Außenbords lenzen. (pumpen) Um 22 Uhr 30 wurde das U-Boot noch nicht geortet.

Zwei Tage später hat sich das Boot als amerikanisches Atom-U-Boot zu erkennen gegeben. Die Jungs haben versehentlich eine Notrakete abgeschossen.

Neunundzwanzigster April 1976

Gestern Abend um halb 11 haben wir Gibraltar passiert. Auf Steuerbordseite konnte man den Lichterschein eines afrikanischen Städtchens sehen. Geile Aussicht, links ist Europa, rechts Afrika. Wir gehörten für 6 Stunden der 6. Amerikanischen Flotte an.

Inzwischen sind wir auf dem direkten Weg nach Lissabon.

Beobachtung an Oberdeck: zwei Düsenjäger kamen im Tiefflug angerauscht. Bin dabei fast in den Bach gefallen. Stand an die Außenwand gelehnt, über mir die Brücke, von niemanden einsehbar. Wollte nur einige Minuten im Stehen knacken. Die blöden Hunde kamen wie gesagt, im

2Tiefflug von hinten angerauscht.

Habe sie erst registriert als sie 50 m neben mir in gleicher Höhe vorbei flogen. Mit einer Affengeschwindigkeit. Konnte mich gerade noch an der Reling festhalten. Weil auf diesem Schiff alles eine Übung ist, wurden die Jets auch zur Übung. Als man sie auf dem Radar entdeckte, versuchte man verzweifelt dieselben auf die Kimme zu nehmen. Als die Geschütze endlich besetzt waren, konnte man von den Jägern nichts mehr sehen. Im Ernstfall hätten die uns einen beigepult. Eventuell laufen wir morgen in Lissabon ein.

 

3 Gedanken zu „Kapitel 24 F225 Angriff im Tiefflug“

  1. Das kenne ich
    War nur noch ein bischen besser.
    Auf der Fahrt nach Venezuela, hatte ein mittelarmerikanischer Staat (ich weis nicht mehr welcher , aber vileicht kann sich einer erinnern) angefragt, mit uns eine Übung zu fliegen. Da wir gerade anderweitig beschäftigt waren ? hat unser Kommandant Ertel zugestimmt , aber keine Übung draus gemacht. Lediglich der wachhabende sollte mit dem Handscheinwerfer eine Abwehr simmulieren. Der Jet kam von achtern, dreht kurz vor dem Heck leicht nach Steuerbort und schoss eine scharfe Salve ins Wasser. Da war das Oberdeck und die Sonnenliegen ruckzuck lehr.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.